Sportclub

Hof am Leithaberge

gegründet 1929

Auswärtssieg in Fischamend - 1:4

Da Fischamend die letzten beiden Partien souverän gewonnen hatte und wir aus den letzten 3 Runden nur 1 Punkt holen konnten, war die Favoritenrolle vor dem Spiel bei den Heimischen. Da bei uns neben Neissl, Kölbl und Cengiz auch Stamm-Goalie Pressl fehlten, waren auch die Erwartungshaltungen dementsprechend niedrig. Und Fischamend ging dann auch wie erwartet 1:0 in Führung, als man die linke Abwehrseite bei uns schwer vernachlässigte und der Spieler den Stanglpass unbedrängt zu dem völlig freistehenden Stürmer bringen konnte. Doch das war anscheinend genau das, was unsere Mannschaft brauchte, denn von da an übernahmen wir das Kommando. Und vorne weg marschierte ein vorbildlich kämpfender Florian Pointinger, der mit einer starken Einzelleistung den Ausgleich erzielte. Und Pointinger war es auch, der dann immer mehr das Heft in die Hand nahm und unsere Spieler mitriss. Es blieb zwar bis zum Pausentee noch beim 1:1, doch man merkte schon, wer hier die bessere Mannschaft war. Und fast gleichzeitig mit dem Wiederanpfiff erzielte Jan Knoll die Führung nach schöner Vorarbeit von Traxler. Fischamend war zwar stets bemüht, doch unsere Mannschaft war an diesem Tag das taktisch cleverere Team. Auch Hintersteiner, der den abwesenden Pressl mehr als nur ersetzte, spielte gut mit und konnte die weiten Bälle allesamt abfangen. Trotz der Überlegenheit dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Pointinger das 3:1 und somit auch zur Entscheidung traf. Jan Knoll setzte mit dem 4:1 den Schlusspunkt und krönte seine Leistung mit dem zweiten Treffer. Ein Spiel, das nach dem Gegentreffer wie auf einer schiefen Ebene verlief, und daher war auch das Endergebnis von 1:4 in der Höhe verdient. Jetzt geht es in die wohlverdiente Winterpause, in der die Spieler jetzt 2 Monate Zeit haben, sich zu regenerieren.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net
Unbenanntes Dokument